Hauptmenü
 
 

Scharfes Sehen durch Karotten-Konsum?

Wer regelmäßig Möhren isst, stärkt seine Sehkraft – so eine immer noch weitverbreitete Meinung. Also sofort zum nächsten Gemüsemarkt und bündelweise Karotten kaufen?

 

Fakt ist, dass Karotten den Körper mit Vitamin A versorgen. Ein Vitamin, das für das Knochenwachstum wichtig ist, die Haut und die Schleimhäute widerstandsfähig macht und eben auch für die Funktionsfähigkeit des Auges sorgt. So macht sich ein Vitamin-A-Mangel als erstes durch Schwierigkeiten beim Nachtsehen bemerkbar.


Bevor Sie nun aber Ihren Speiseplan komplett umstellen: Hierzulande nehmen gesunde Menschen genügend Vitamin A mit einer normalen Ernährung zu sich. Eine darüberhinausgehende Vitamin-A-Versorgung kann das Sehvermögen nicht steigern. So sind für die klassische Fehlsichtigkeit Brechungsfehler des Lichts im Auge verantwortlich und die sogenannte Nachtblindheit ist in den westlichen Staaten in der Regel auf einen Gendefekt zurückzuführen.

Nichtdestotrotz: Karotten sind, wie eingangs gesehen, sehr gesund – und ein Möhrenkuchen sehr lecker. Ein Rezept für Rübli-Muffins finden Sie unten. Dann also tatsächlich los zum Gemüsehändler… – aber 200 Gramm Möhren reichen für Rübli-Muffins.


Viel Spaß beim Backen und einen guten Appetit wünscht Ihnen das Team von Hören und Sehen Akermann.

 
DOWNLOAD RÜBLI-MUFFIN-REZEPT